LiP

Lip (Live in Pankow) 2022 – site specific installation – digital prints on tracing paper, LED texts.

LiP is a literary narrative of encounters and visions that begins with an immersion in the Heinrich-Böll-Library’s collection and continues to unfold keywords related to the Pankow area in Berlin. Terms, thoughts, quotations are freely designed as a flow of words, creating new links and poetic and visual associations that open and develop a guiding path between urban spaces and artistic concepts.

Realized for the exhibition Bewegung – Raum und Grenzen – Kunstraum Fuge in the Heinrich-Böll-Bibliothek Berlin
03. März – 28. April 2022 / artspring Berlin

Eine Komposition/Installation mit Wörter aus:

Heinrich Böll, Man muß immer weitergehen. Schriften und Reden 1937-1975, Dt. Taschenbuch-Verl., 1985

Harry Balkow-Gölitzer, Ralph Hoppe, Prominente in Berlin-Pankow und Ihre Geschichten, berlin.edition im be.bra Verlag, 2014

Christa Wolf, Ein Tag im Jahr im neuen Jahrhundert: 2001-2011, Hrsg. von Gerhard Wolf. – 2. Aufl.. – Suhrkamp, 2013

Arnt Cobbers, Abgerissen! Von Anhalter Bahnhof bis zum Palast der Republik. Verschwundene Bauwerke in Berlin, Jaron Verlag, 2019

Doris Baath, Sybille Bludau-Ebelt, Ulla Jung, Spurensuche: Frauen in Pankow; Porträts, Bezirksamt Pankow von Berlin, 1996

Ulrich Gutmair, Die ersten Tage von Berlin. Der Sound der Wende, Tropen, 2013

Das Heinrich Böll Lesebuch, hrsg. von Viktor Böll. – Dt. Taschenbuch-Verlag, 1992

Enno Stahl, Sanierungsgebiete, Verbrecher Verlag, 2019

Berlin 100 Gedichte aus 100 Jahren, ausgew. von Hanns Kristian Schlosser. – 1. Aufl.. – Aufbau-Verlag, 1987

Irina Liebmann, Berliner Mietshaus, Berliner Taschenbuch Verlag, 2002

Giovanni Lindo Ferretti, CCCP Fedeli alla Linea – Live in Pankow, Virgin Music Italy, 1996

Irina Novarese

all books are from the Heinrich-Böll-Bibliothek, Pankow.